Abonnieren Sie unser Mitteilungsblatt
中文版本 Россия Afiladoras y rectificadoras de cuchillas y cuchillos Affuteuses et rectifieuses pour lames rectilignes et couteaux Läppmaschine, präzision messerschleifmaschinen, flachschleifmaschinen Knife and blade grinders and sharpeners Affilatrici, rettificatrici
Contatto

email
mvmsrlmvmsrl.it

phone
+39 0522 632266

fax
+39 0522 642011

MVM: 60 Jahre Aktivität feiern in der professionelles Schärfen

60 anni di MVM Laden Sie die Broschüre herunter

60-jähriges Bestehen von MVM
die Gründe für eine erfolgreiche Firmengeschichte in der Schleifbranche

2019 wird für die Firma aus Correggio (RE) ein unvergessliches Jahr sein, was den Feierlichkeiten anlässlich des Firmenjubiläums, dem Ausbau der Produktionsstätte und der Einweihung ihres komplett renovierten Standortes zu verdanken ist.

1959-2019
MVM srl aus Correggio (RE), ein weltweit führendes Unternehmen in der Schleifbranche, erreicht dieses Jahr den Meilenstein eines prestigeträchtigen Firmenjubiläums. Seit 60 Jahren fertigt die Firma Flachschleifmaschinen aller Größen. Ein Anlass, der auf allen Messeveranstaltungen gefeiert wird, bei denen das Unternehmen im Mittelpunkt steht. Ende des Jahres geht dann eine großartige Veranstaltung am Firmensitz in der Emilia vonstatten, bei der Kunden, Freunde und Mitarbeiter miteinbezogen werden.   

Die Geschichte
Werfen wir einen Rückblick auf die Geschichte von MVM. Am Anfang war MVM ein Dritthersteller von mechanischen Bauteilen für andere Herstellerfirmen. Nur wenige Jahre später ist die Firma der Nachfrage des Holzbearbeitungsmarktes entgegengekommen, indem sie Prototypen von Flachschleifmaschinen entworfen hat, die sich für Schleifmaschinen zur Verarbeitung von Hobelmessern eignen.  

In den 60er Jahren steigerte MVM dank des industriellen Aufschwungs in Italien die Produktion von Flachschleifmaschinen. Die Verarbeitung auf Rechnung Dritter wurde aufgegeben und die Herstellung von MVM-Flachschleifmaschinen, die im Holzsektor zum Einsatz kommen, in die Wege geleitet. Die Modelle wurden im Hinblick auf Größen und Leistungen diversifiziert und es wurden allmählich weitere Märkte erobert: Kunststoff, Lebensmittel, Papier, Metallverarbeitung, usw.

Die Ergebnisse waren unmittelbar. Das Unternehmen MVM setzte sich durch und gewann an Ansehen und Glaubwürdigkeit auf dem Weltmarkt, was auf seine ständige Präsenz auf internationalen Messen, die Qualität  seiner Produkte, die unablässige Verbesserung seines Angebots und das erfolgreiche Preis-Leistungsverhältnis seiner Maschinen im Vergleich zu den wichtigsten deutschen Wettbewerbern zurückzuführen ist. Seiner wirksamen Exportpolitik zum Trotz blieb das Unternehmen zunächst auf den italienischen Markt als wichtigsten Bezugsmarkt konzentriert. Zwischen 1995 und 2000 führte das Unternehmen eine neue Politik sowie neue Geschäftsstrategien ein, indem sein Angebot auf dem Schleifmarkt diversifiziert wurde. Des Weiteren wurde die Herstellung von Maschinen zur Verarbeitung andersartiger Messer angebahnt. Dazu zählen Bandsägeschärf- und -schleifmaschinen sowie Schleifmaschinen für abgeschrägte Kreisscheiben.     

MVM, ein immergrünes Unternehmen
Ganz am Anfang wurde eine kleine Schleifmaschine zum Schärfen von Hobelmessern hergestellt, die ursprünglich an Tischler oder Endverbraucher verkauft wurde. Das einzigartige Modell war jedoch die LA-Palette, die aus unvergleichlichen Maschinen besteht, welche besonders vielseitig zum Schärfen von Kreissägeblättern eingesetzt werden können. Es handelt sich dabei um ein ikonisches Modell, mit dem MVM die Krise von 2009 überwunden hat, was auch dem Vertrauen der Kunden zu verdanken ist, die sich für die Diversifizierung ihres Geschäfts entschieden haben, indem neue Schleifmethoden und neue Dienstleistungen eingeführt wurden, um diesen schwierigen Moment zu überwinden.

Eine "Made in Italy"-Produktion
MVM ist stolz darauf, italienische Maschinen herzustellen, die vollständig betriebsintern entwickelt und hergestellt werden. Das Unternehmen ist für alle Phasen zuständig: vom Entwurf bis hin zur Inbetriebnahme beim Kunden. 2019 wird auch die Produktionsstätte ausgebaut, die in die Betriebsphase übergehen und es der in der Emilia ansässigen Firma ermöglichen wird, die derzeit verfügbaren Quadratmeter zu verdoppeln. Dank der größeren Flächen wird ein Testraum eingerichtet, in dem die gesamte Palette der am Markt verfügbaren Maschinen den Kunden vor dem Kauf für Prüfungen und Schleiftests und zwecks Schulungsaktivitäten für jedes einzelne Modell zur Verfügung steht.   

Ein hochqualifiziertes technisches Personal steht zur Verfügung, um Lösungen vorzuschlagen, Ratschläge zu erteilen und kundenspezifische Ausrüstungen für die Spannung von besonders komplexen Messern oder Teilen (mit besonderen Formen) zu entwerfen, um jedes Maschinenmodell jedem Schleifverfahren mit Masken und speziellen Befestigungsmethoden anzupassen.

Die Forschungs- und Entwicklungsabteilung ist mit ihrem dazu bestimmten technischen Personal für die Entwicklung neuer Modelle und die ständige Verbesserung der derzeit in der Produktion befindlichen Maschinen zuständig. Diese Investition in Humanressourcen und Innovation nimmt das Unternehmen seit 1997 vor und bisher hat sie sich vollauf bewährt.

Heute spricht das Unternehmen hauptsächlich den Auslandsmarkt an, der bis 90% des Umsatzes ausmacht. Die bevorzugte Zielgruppe stellen kleine und mittelständische Unternehmen dar. Es geht vor allem um Schleifzentren: Firmen, die die Werkzeuge auf Rechnung Dritter schleifen, und Großverbraucher.  

Dank der Qualität seiner Produkte und seines technischen Personals ist das Unternehmen MVM in der Lage, der Nachfrage nach Ersatzteilen für die Wartung selbst sehr alter Maschinen gerecht zu werden und den Wert der Investition im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten, ohne den Austausch der Ausrüstung voranzutreiben.  

Eine der Stärken des in der Emilia ansässigen Unternehmens ist der After-Sales-Service, bei dem Investitionen kontinuierlich getätigt wurden, um eine zuverlässige Organisation zu schaffen, die 365 Tage im Jahr arbeitet, um mehreren Anfragen in Echtzeit nachzukommen. Diese reichen vom Einkauf von Verbrauchsmaterialien über Schulungen bis hin zur Ersatzteilbestellung oder zum Vor-Ort-Service, um die Lebensdauer der Maschine im Laufe der Zeit zu gewährleisten. Darüber hinaus räumt MVM seinen Kunden in Italien und Europa die Möglichkeit ein, ihre Maschine gegen ein neues Modell umzutauschen, was den Kauf erleichtert. Zurückgerufene Maschinen werden regeneriert und mit Garantie weiterverkauft. MVM stellt sich als zuverlässiger Partner für seine Kunden vor und begleitet ihn heute genauso wie in den kommenden Jahren.

MVM ist in der Lage, Schleifmaschinen von guter Qualität herzustellen, da das technische Personal gleich nach der Anstellung geschult und ständig weitergeschult wird. Im Unternehmen wird davon ausgegangen, ein gutes Produkt sei das Ergebnis eines guten Projekts und eines sich entwickelnden produktiven Knowhows, das sich durch die Erfahrung der Menschen gestaltet. Die Schulung von Personal und Kunden ist einer der Schlüsselpunkte und eine Tätigkeit, an die das Unternehmen sehr glaubt. Alle Mitarbeiter der verschiedenen kaufmännischen, administrativen und technischen Bereiche beherrschen Fremdsprachen: MVM führt wöchentliche Kurse im Unternehmen durch, sodass alle MVM-Kunden einen Ansprechpartner im Unternehmen haben können, der die Landessprache kann.

Das Affilella-Sortiment
Seit über 10 Jahren hat sich MVM dazu entschlossen, das Angebot einer Reihe traditioneller Maschinen mit einer neuen Palette an Schleifmaschinen für Küchenmesser und Scheren, der Linie Affilella, zu kombinieren. Ein spezielles Markenzeichen, das eine andere Zielgruppe anspricht: Nachbarschaftsgeschäfte wie Eisenwarenhändler, Metzger, Messerläden, Messerschärfer, Restaurants, Schneider, usw. Ein Angebot an Schleifmöglichkeiten, das sich vom typischen industriellen Kerngeschäft von MVM unterscheidet und an Privatpersonen und Unternehmen in einer Vielzahl von Branchen richtet.

Die Kommunikation in der Schleifbranche
MVM hat seit jeher eine starke Berufung für Marketing und Kommunikation. Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine kennzeichnende Markenbekanntheit durch die Teilnahme an den wichtigsten Messeveranstaltungen weltweit. Außerdem wurde der Markt in jedem betroffenen Land weiterentwickelt, und zwar durch konsolidierte Partnerschaften mit auf dem lokalen Markt etablierten Einzel- und Vertriebshändlern und durch eine starke Entwicklung des Webkanals mit intensiver Veröffentlichung von Videoanleitungen und Beiträgen auf den sozialen Plattformen, um neue Absatzmöglichkeiten zu erschließen. Das Unternehmen hat großen Wert auf die Marketingaktivitäten gelegt, wodurch sein Markt im Laufe der Zeit gefestigt wurde, die Wettbewerber distanziert und neue Entwicklungsbereiche in neuen Wachstumsbranchen ausgenutzt wurden.

MVM stellt sich mit seiner eigenen Website auf dem Markt vor, die in den nächsten Monaten, bis Ende 2019, komplett erneuert und mit zahlreichen Bildern, Videoanleitungen, Kundenempfehlungen, Produktdatenblättern, Katalogen und vielen anderen Neuigkeiten online gestellt wird. Auf Vimeo bietet MVM für jedes Maschinenmodell ein emotionales Video und eine Videoanleitung, die in sieben Sprachen verfügbar sind, sowie einen umfangreichen Kalender digitaler Marketingaktivitäten mit wöchentlichen Newslettern. Ebenso lebhaft ist auch die Tätigkeit in den wichtigsten sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, LinkedIn.

Ziele für 2019
2019 ist das Innovationsjahr für MVM. Unter den interessantesten Projekten, die ins Leben gerufen werden, sind zwei neue sehr innovative Maschinentypen durchaus erwähnenswert: die Schleifmaschine SM500, in 60-Grad-Schleifmaschine umbenannt, zum Entgraten, Reinigen und Schleifen von Scheiben und die neue ZX in der zweiten Jahreshälfte, die die Palette von Schleifmaschinen noch vielseitiger und geeigneter für die Verarbeitung einer zunehmenden Anzahl von am Markt verfügbaren Messern (in den verschiedensten Typen und Größen) machen wird.

MVM wird in den kommenden Monaten seinen Markt weiterhin über die sozialen und institutionellen Webplattformen aktualisieren und an internationalen Messen wie beispielsweise der Aff’Tech 2019 (21.-23. März - Reims France - Stand J19-K6) und der Tissue World Milan 2019 (25.-27. März - Mailand - Stand C 700) teilnehmen, die bald stattfinden werden.